Über die Hochschule


Die zukunftsweisende Konzeption Wilhelm von Humboldts hat die 1810 gegründete Berliner Universität zu einem Vorbild der modernen Universität gemacht: Die Einheit von Lehre und Forschung, die Freiheit der Wissenschaft und eine allseitige Bildung der Studierenden wurden zum Leitbild für zahlreiche Hochschulen in der Welt.

Das Lehr- und Forschungsprofil der Humboldt-Universität zu Berlin umfasst in 9 Fakultäten mit 171 Studiengängen alle grundlegenden Wissenschaftsdisziplinen in den Geistes-, Sozial- und Kulturwissenschaften, der Humanmedizin, den Agrarwissenschaften sowie der Mathematik und den Naturwissenschaften. Die Hochschule hat im Laufe ihrer Entwicklung 29 Nobelpreisträger*innen, darunter Albert Einstein, Max Planck, Robert Koch und Fritz Haber, hervorgebracht. Berühmte Persönlichkeiten wie Otto von Bismarck, Heinrich Heine und Karl Marx waren hier als Studierende eingeschrieben. Auch heute erreicht die Humboldt-Universität zu Berlin in nationalen und internationalen Hochschulvergleichen regelmäßig Spitzenplätze.

In dieser Tradition steht der aktuelle Erfolg in der Exzellenzinitiative 2019. Im Exzellenzverbund Berlin University Alliance werden die vier starken wissenschaftlichen Partnerinnen Humboldt-Universität zu Berlin, Freie Universität Berlin, Technische Universität Berlin sowie die Charité - Universitätsmedizin Berlin im Exzellenzstrategie-Wettbewerb des Bundes und der Länder gefördert.

Die Humboldt-Universität zu Berlin unterhält akademische Partnerschaften mit mehr als 500 Hochschulen. Traditionell pflegt sie intensive Beziehungen zu Nord-, Mittel- und Osteuropa und unterhält starke Kooperationen mit den USA und Asien, Kuba und dem südlichen Afrika. Seit Jahren führt die Universität das größte Programm im Rahmen der Ostpartnerschaftsförderung des Deutschen Akademischen Austauschdienstes (DAAD) durch. Die Mobilität der Studierenden ist der Universität ein wichtiges Anliegen; mehr als 800 Studierende absolvieren jährlich einen Teil ihres Studiums im Ausland, etwa 1.200 internationale Studierende verbringen Studienphasen an der HU. Jährlich weilen etwa 800 Forscher*innen aus aller Welt an Berlins ältester Universität.

Die Humboldt-Universität zu Berlin bietet ihren Studierenden an traditionsreicher Stätte eine exzellente Ausbildung, neben einem qualifizierten fachwissenschaftlichen Studium steht die Berufsfähigkeit der Absolvent*innen im Mittelpunkt der Bemühungen.

Die Kooperation für Stellenticket HU zu Berlin läuft über das Career Center der Humboldt-Universität zu Berlin. Das Career Center der HU spielt bei der Vermittlung von praxisbezogenem Anwendungswissen und von Schlüsselkompetenzen eine entscheidende Rolle. Es unterstützt Studierende sowie Graduierte aller Fachrichtungen durch Trainings und Beratung intensiv bei der Berufsorientierung schon während des Studiums und beim Einstieg in das Berufsleben. Gleichzeitig sind die Beschäftigten das Career Center der HU Ansprechpartner*innen für Unternehmen und Institutionen auf der Suche nach qualifizierten Mitarbeiter*innen.

Zum Portal Stelle schalten

Zurück zur Übersicht

Fakten & Zahlen

  • Gegründet 1810
  • 34.752 Studierende (zuzüglich 8.921 Studierenden an der Charité)
  • 518 Professuren
  • 2.326 wissenschaftliche Beschäftigte (Mittelbau)
  • 9 Fakultäten
  • 171 Studiengänge
  • Exzellenzuniversität

Fakultäten

  • Kultur-, Sozial- und Bildungswissenschaftliche Fakultät
  • Lebenswissenschaftliche Fakultät
  • Philosophische Fakultät
  • Sprach- und Literaturwissenschaftliche Fakultät
  • Mathematisch-Naturwissenschaftliche Fakultät
  • Juristische Fakultät
  • Theologische Fakultät
  • Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät
  • Charité - Universitätsmedizin Berlin
Produkte & Projekte
Akademische Stellenportale an Hochschulen und für die Forschung
Individuelle Management-Software am Campus für viele Anwendungsbereiche
Stellenportale für studentische Kurzzeit- und Aushilfsjobs
Das Stellenportal speziell für die Gründer*innenszene 

Individuelle Lösungen

Wir entwickeln Software nach Ihren Vorstellungen