Blätter-Navigation

An­ge­bot 338 von 1113

logo

Eigen­be­trieb Kul­tur­be­triebe der Stadt Frank­furt (Oder) - Stadt- und Regio­nal­bi­blio­thek

Der Eigen­be­trieb KUL­TUR­BE­TRIEBE FRANK­FURT(ODER) wurde im Jahr 1998 gegrün­det. Unter sei­nem Dach wer­den die kom­mu­na­len Ein­rich­tun­gen der kul­tu­rel­len Bil­dung als ein Unter­neh­men der Gemeinde ohne eigene Rechts­per­sön­lich­keit geführt, dazu gehö­ren: Das Kul­tur­büro, das Städ­ti­sche Museum Via­drina, die Musik­schule, die Volks­hoch­schule und die Stadt- und Regio­nal­bi­blio­thek.

Sach­be­ar­bei­ter/in Ver­wal­tung/Assis­tenz (m/w/d) gesucht!

unbe­fris­tete Anstel­lung in Voll­zeit / öffent­li­cher Dienst, EG 9b TVöD, zum nächst­mög­li­chen Zeit­punkt

Auf­ga­ben­be­sch­rei­bung:

  • All­ge­meine Sekre­ta­ri­ats­auf­ga­ben
Sie bear­bei­ten Post und Mails, über­neh­men Schreib­ar­bei­ten und sind zustän­dig für die zen­trale Ablage und Archi­vie­rung.
Sie koor­di­nie­ren sämt­li­che Ter­mine (interne Bera­tun­gen, Ter­mine des/der Teil­be­triebs­lei­ter/in, Ver­an­stal­tun­gen), emp­fan­gen Gäste und über­neh­men die Besu­cher­be­treu­ung.

  • Assis­tenz­auf­ga­ben / eigen­stän­dige Bear­bei­tung von Auf­ga­ben für den/die Teil­be­triebs­lei­ter/in
Sie berei­ten The­men und Pro­blem­stel­lun­gen struk­tu­riert auf und arbei­ten Ent­schei­dungs­vor­la­gen für den/die Teil­be­triebs­lei­ter/in aus.
Sie über­neh­men Recher­chen und erstel­len Über­sich­ten und Aus­wer­tun­gen.
Sie berei­ten Gesprä­che / Bespre­chun­gen vor und nach und koor­di­nie­ren Zulie­fe­rer und Fir­men.
Sie schlie­ßen Hono­rar­ver­träge ab und neh­men die ent­spre­chen­den Abrech­nun­gen vor.
Sie bear­bei­ten Koope­ra­ti­ons­ver­ein­ba­run­gen (Abschluss, Aktua­li­sie­rung, Über­wa­chung).

  • Kas­sen­be­ar­bei­tung
Sie füh­ren die Haupt­kasse und prü­fen die Ein­zel­kas­sen.

  • Bear­bei­tung des Mahn­we­sens
Sie füh­ren den täg­li­chen Mahn­lauf durch, erstel­len Mahn­be­scheide, Voll­stre­ckungs­be­scheide und ste­hen im Aus­tausch mit dem Rechts­amt.
Sie kon­trol­lie­ren Zah­lungs­ein­gänge, erstel­len Raten­zah­lungs­ver­ein­ba­run­gen, Rech­nun­gen für Medi­en­er­satz und über­neh­men die sys­temsei­tige Erfas­sung (z.B. Aktua­li­sie­rung von Nut­zer­kon­ten, Kenn­zeich­nung der Medien in der Biblio­theks­soft­ware).

  • Öffent­lich­keits­ar­beit
Sie erstel­len, kor­ri­gie­ren und über­neh­men die End­re­dak­tion von Pla­ka­ten, Publi­ka­tio­nen, Pres­se­mit­tei­lun­gen und ggf. News­let­tern.

  • Sie über­neh­men die Ver­an­stal­tungs­be­treu­ung, hel­fen im Aus­leih- und Benut­zungs­dienst aus, neh­men Beschaf­fun­gen vor und erfas­sen Kenn­zah­len.

Er­war­te­te Qua­li­fi­ka­tio­nen:

  • Sie ver­fü­gen über ein abge­schlos­se­nes Hoch­schul­stu­dium im Bereich Betriebs­wirt­schafts­lehre, Wirt­schafts­wis­sen­schaf­ten oder wei­sen einen ver­gleich­ba­ren Abschluss vor.
  • Sie sind sicher im Umgang mit den MS Office-Anwen­dun­gen (Word, Excel und Out­look).
  • Sie sind fle­xi­bel, kom­mu­ni­ka­tiv, belast­bar und haben Freude an Team­ar­beit.

Un­ser An­ge­bot:

  • unbe­fris­tete Anstel­lung ent­spre­chend Tarif­ver­trag des öffent­li­chen Diens­tes (TVöD-VKA)
  • Arbeits­platz in zen­tra­ler Lage von Frank­furt (Oder)
  • Wei­test­ge­hend fle­xi­ble Arbeits­zeit­ge­stal­tung auf­grund von Gleit­zeit­re­ge­lung
  • betrieb­li­che Alters­ver­sor­gung
  • Jah­res­son­der­zah­lung und Leis­tungs­ent­gelt
  • Zah­lung ver­mö­gens­wirk­sa­mer Leis­tun­gen
  • 30 Tage Urlaub, zusätz­lich bezahlte arbeits­freie Tage an Weih­nach­ten und Sil­ves­ter
  • zahl­rei­che Wei­ter­bil­dungs­mög­lich­kei­ten
  • jähr­li­chen Team­tag mit allen Kol­leg/innen aus der Stadt- und Regio­nal­bi­blio­thek

Hin­wei­se zur Be­wer­bung:

Ihre aus­sa­ge­kräf­tige Bewer­bung mit Anschrei­ben, Lebens­lauf, Abschluss- und Arbeits­zeug­nis­sen rich­ten Sie bitte (zusam­men­ge­fasst in einer PDF-Datei) bis spä­tes­tens 19.05.2021 per E-Mail an
Bewerbung@Kultur-Ffo.de oder per Post an:

Eigen­be­trieb KUL­TUR­BE­TRIEBE FRANK­FURT (ODER)
Kul­tur­büro/Ver­wal­tung
Lin­den­straße 7
15230 Frank­furt (Oder)
(ent­schei­dend ist das Datum des Post­stem­pels)

Bei aus­län­di­schen Bil­dungs­ab­schlüs­sen bit­ten wir um Über­sen­dung ent­spre­chen­der Nach­weise über die Gleich­wer­tig­keit mit einem deut­schen Abschluss bzw. bei nicht-deutsch­spra­chig ver­fass­ten Arbeits­zeug­nis­sen oder Refe­ren­zen um ent­spre­chende Über­set­zung.

Der Ein­gang Ihrer Bewer­bung wird schrift­lich bestä­tigt.

Aus Kos­ten­grün­den wer­den pos­ta­lisch ein­ge­reichte Bewer­bungs­un­ter­la­gen nur zurück­ge­sandt, wenn ein aus­rei­chend fran­kier­ter Rück­um­schlag bei­gefügt ist. Ist die­ser nicht bei­gefügt, wer­den die Unter­la­gen 3 Monate nach Abschluss des Aus­wahl­ver­fah­rens ver­nich­tet.
Even­tu­elle Kos­ten, die mit der Bewer­bung im Zusam­men­hang ste­hen, kön­nen nicht erstat­tet wer­den.

Schwer­be­hin­derte Bewer­ber/innen wer­den bei glei­cher Eig­nung beson­ders berück­sich­tigt.