Blätter-Navigation

An­ge­bot 173 von 1006

logo

Fraun­ho­fer IIS - Mikro­elek­tro­ni­sche und infor­ma­ti­ons­tech­ni­sche Sys­tem­lö­sun­gen und Dienst­leis­tun­gen

WIR AM FRAUN­HO­FER-INSTI­TUT FÜR INTE­GRIERTE SCHAL­TUN­GEN IIS BIE­TEN AB SOFORT EINE SPAN­NENDE TÄTIG­KEIT AM ENT­WICK­LUNGS­ZEN­TRUM RÖNT­GEN­TECH­NIK EZRT AM STAND­ORT FÜRTH (BAY­ERN) ALS

Ent­wick­ler*in – Hard­ware und Embed­ded Soft­ware

Sie möch­ten gerne eigen­stän­dig Lösungs­kon­zepte zu tech­ni­schen Pro­blem­stel­lun­gen ent­wi­ckeln und umset­zen?

Auf­ga­ben­be­sch­rei­bung:

Dann sind Sie bei uns genau rich­tig!
Bei uns haben Sie die Mög­lich­keit eigen­ver­ant­wort­lich an der Ent­wick­lung von indus­tri­el­len Rönt­gen­de­tek­tor­sys­te­men mit­zu­wir­ken. Im Rah­men von Indus­trie- und öffent­lich geför­der­ten For­schungs­pro­jek­ten kon­zi­pie­ren Sie hier­für elek­tro­ni­sche Schal­tun­gen, erstel­len Pla­ti­nen­lay­outs und neh­men diese in Betrieb. Sie ent­wi­ckeln hard­ware­nahe Soft­ware auf Embed­ded ARM-Pro­zes­so­ren und CPU sowie Firm­ware für moderne FPGA mit­tels VHDL. Dazu nut­zen Sie moderne Ent­wick­lungs­werk­zeuge auf Linux- und Win­dows-Betriebs­sys­te­men wie bspw. Altium Desi­gner und Xilinx Vivado. Zu Ihren Auf­ga­ben gehö­ren außer­dem die Erstel­lung tech­ni­scher Doku­men­ta­tio­nen sowie die Betreu­ung von aus­ge­lie­fer­ten Rönt­gen­de­tek­tor­sys­te­men.

Er­war­te­te Qua­li­fi­ka­tio­nen:

  • Abge­schlos­se­nes wis­sen­schaft­li­ches Hoch­schul­stu­dium der Elek­tro­nik, Nach­rich­ten-/Hoch­fre­quenz­tech­nik, Infor­ma­tik oder einer ver­gleich­ba­ren Fach­rich­tung
  • Fun­dierte Kennt­nisse im digi­ta­len und ana­lo­gen Schal­tungs­ent­wurf
  • Fun­dierte Kennt­nisse in der Pro­gram­mier­spra­che C/C++ und Linux-Betriebs­sys­te­men für Embed­ded Sys­tems
  • Wün­schens­wert wäre Know-how im FPGA-Ent­wurf mit­tels VHDL und Python
  • Erfah­rung in der Ent­wick­lung von Anwen­dungs­soft­ware auf Win­dows- und Linux-Betriebs­sys­te­men
  • Gutes Deutsch und Eng­lisch im tech­ni­schen und wis­sen­schaft­li­chen Umfeld

Ein hohes Maß an Selbst­stän­dig­keit, Krea­ti­vi­tät, Eigen­ver­ant­wor­tung und Moti­va­tion sowie sys­te­ma­ti­sches Den­ken und eine struk­tu­rierte und team­ori­en­tierte Arbeits­weise run­den Ihr Pro­fil ab.

Un­ser An­ge­bot:

Fraun­ho­fer ist die größte Orga­ni­sa­tion für anwen­dungs­ori­en­tierte For­schung in Europa und wurde in der Ver­gan­gen­heit in ver­schie­de­nen Kate­go­rien als Top Arbeit­ge­ber aus­ge­zeich­net.
  • Wir set­zen auf inno­va­tive Ideen und kon­zi­pie­ren neu­ar­tige Lösun­gen. Sie kön­nen dabei sein und aktiv die Zukunft mit­ge­stal­ten.
  • Sie erhal­ten maß­ge­schnei­derte Soft-Skills- und fach­li­che Wei­ter­bil­dun­gen.
  • Wir leben eine fami­li­en­freund­li­che Kul­tur: Manch­mal geht die Fami­lie vor – wir wis­sen das.
  • Die best­mög­li­che Ver­ein­bar­keit Ihres Berufs- und Pri­vat­le­bens unter­stüt­zen wir durch die Mög­lich­keit fle­xi­blen Arbei­tens.
  • Spit­zen­for­schung dank tech­ni­scher Spit­zen­aus­stat­tung – all unsere Arbeits­plätze sind mit State-of-the-Art-Tech­no­lo­gie aus­ge­stat­tet, um best­mög­li­che Arbeits­be­din­gun­gen zu schaf­fen.
  • Struk­tu­rierte Onboar­ding-Maß­nah­men unter­stüt­zen Sie dabei, gut bei uns am Fraun­ho­fer IIS anzu­kom­men.

Über uns
Die Abtei­lung »Berüh­rungs­lose Mess- und Prüf­sys­teme« des Bereichs Ent­wick­lungs­zen­trum Rönt­gen­tech­nik EZRT des Fraun­ho­fer-Insti­tuts für Inte­grierte Schal­tun­gen IIS beschäf­tigt sich mit der Ent­wick­lung von opti­schen Mess­sys­te­men und Rönt­gen­de­tek­tor­sys­te­men für den indus­tri­el­len Ein­satz in der zer­stö­rungs­freien Prü­fung.

Hin­wei­se zur Be­wer­bung:

Wei­tere Infor­ma­tio­nen hierzu fin­den Sie auf unse­rer Web­seite: https://www.iis.fraunhofer.de/de/jobs/arbeiten.html

Anstellung, Ver­gü­tung und Sozi­al­leis­tun­gen rich­ten sich nach dem Tarif­ver­trag für den öffent­li­chen Dienst (TVöD).
Die Stelle ist zunächst auf 2 Jahre befris­tet.
Schwer­be­hin­derte Men­schen wer­den bei glei­cher Eig­nung bevor­zugt ein­ge­stellt.
Wir wei­sen dar­auf hin, dass die gewählte Berufs­be­zeich­nung auch das dritte Geschlecht mit­ein­be­zieht.
Die Fraun­ho­fer-Gesell­schaft legt Wert auf eine geschlechts­un­ab­hän­gige beruf­li­che Gleich­stel­lung.

Fraun­ho­fer ist die größte Orga­ni­sa­tion für anwen­dungs­ori­en­tierte For­schung in Europa. Unsere For­schungs­fel­der rich­ten sich nach den Bedürf­nis­sen der Men­schen: Gesund­heit, Sicher­heit, Kom­mu­ni­ka­tion, Mobi­li­tät, Ener­gie und Umwelt. Wir sind krea­tiv, wir gestal­ten Tech­nik, wir ent­wer­fen Pro­dukte, wir ver­bes­sern Ver­fah­ren, wir eröff­nen neue Wege.

Sie haben Lust bei uns mit­zu­ar­bei­ten?

Wir freuen uns auf Ihre voll­stän­dige und aus­sa­ge­kräf­tige Bewer­bung (PDF: Anschrei­ben, Lebens­lauf, letz­ten Noten­spie­gel) unter Angabe der Kenn­zif­fer IIS-2021-21 an Nina Wör­lein. Bitte laden Sie Ihre Unter­la­gen hier hoch: https://recruiting.fraunhofer.de/Vacancies/57399/Description/1

Weitere Infor­ma­tio­nen auch online unter: http://www.iis.fraunhofer.de