Blätter-Navigation

An­ge­bot 323 von 689

logo

Insti­tut für Ange­wandte Trai­nings­wis­sen­schaft (IAT) - Fach­be­reich MINT

Das 1992 gegrün­dete Insti­tut für Ange­wandte Trai­nings­wis­sen­schaft (IAT) ist das zen­trale For­schungs­in­sti­tut des deut­schen Spit­zen- und Nach­wuchs­leis­tungs­sports.

Eva­lua­tion inter­na­tio­na­ler Daten­bank­ma­nage­ment­sys­teme im olym­pi­schen und paralym­pi­schen Leis­tungs­sport

Bache­lor-/Mas­ter­ar­beit

Auf­ga­ben­be­sch­rei­bung:

IDA ist eine Web­an­wen­dung zur Erfas­sung und Ana­lyse von Trai­nings­da­ten, wel­che von Spit­zen­sport­lern
und -trai­nern vie­ler deut­scher Sport­ver­bände erfolg­reich genutzt und am IAT stän­dig
wei­ter­ent­wi­ckelt wird. Ziel der Arbeit ist eine Ana­lyse ver­gleich­ba­rer Sys­teme welt­weit. Die gewon­ne­nen
Erkennt­nisse sol­len zur Ver­bes­se­rung von IDA bei­tra­gen.

Er­war­te­te Qua­li­fi­ka­tio­nen:

  • mög­lichst natur­wis­sen­schaft­li­ches Stu­dium
  • Grund­kennt­nisse Daten­ban­ken erwünscht,
  • Inter­esse an infor­ma­ti­schen The­men sowie
  • Inter­esse am Leis­tungs­sport.

Un­ser An­ge­bot:

Das Insti­tut für Ange­wandte Trai­nings­wis­sen­schaft (IAT) in Leip­zig
ist das zen­trale For­schungs­in­sti­tut des deut­schen Spit­zen- und Nach­wuchs­leis­tungs­sports.
Im Mit­tel­punkt der Arbeit steht die ath­le­ten­nahe, sportart­spe­zi­fi­sche
und pro­zess­be­glei­tende Trai­nings- und Wett­kampf­for­schung.
Mehr als 1.000 olym­pi­sche und paralym­pi­sche Sport­le­rin­nen und Sport­ler wer­den
jähr­lich durch die anwen­dungs­ori­en­tierte For­schung der Leip­zi­ger Wis­sen­schaft­ler auf
dem Weg zur Welt­spitze unter­stützt. Möch­ten Sie dabei sein?

Hin­wei­se zur Be­wer­bung:

Zeit­raum nach Abspra­che