Blätter-Navigation

An­ge­bot 224 von 1333

logo

Stadt Leip­zig - Ver­kehrs- und Tief­bau­amt, Abtei­lung Stra­ßen­ver­kehrs­be­hörde/Ver­kehrs­ma­nage­ment

Die Stadt Leip­zig ist mit ca. 8.500 Beschäf­tig­ten in den Berei­chen Daseins­vor­sorge, Umwelt, Sicher­heit, Ord­nung, Bil­dung, Sozia­les, Gesund­heit, Kul­tur, Stadt­ent­wick­lung, Bau, Wirt­schaft und Arbeit einer der größ­ten Arbeit­ge­ber der Region.

Wir bie­ten viel­fäl­tige beruf­li­che Per­spek­ti­ven, moderne Arbeits­plätze, ein fami­li­en­freund­li­ches Umfeld und eine leis­tungs­ge­rechte Ver­gü­tung.

Sie inter­es­sie­ren sich für eine Tätig­keit in unse­rer Stadt­ver­wal­tung? Dann sind hier rich­tig. Wir freuen uns über Ihr Inter­esse!

Sach­be­ar­bei­ter/-in Ver­kehrs­re­ge­lung

Das Ver­kehrs- und Tief­bau­amt ist für die Ver­kehrs­si­cher­heit, die Pla­nung, den Bau und die Unter­hal­tung des Leip­zi­ger Stra­ßen­net­zes ein­schließ­lich der Stra­ßen­brü­cken ver­ant­wort­lich. Dies schließt die Beschil­de­rung, Beleuch­tung, Rege­lung durch Licht­si­gnal­an­la­gen, aber auch die Stra­ßen­do­ku­men­ta­tion und die Ertei­lung von Gestat­tun­gen und Erlaub­nis­sen für die Nut­zung der öffent­li­chen Stra­ßen ein. Neben der Erar­bei­tung von städ­te­bau­li­chen Ver­trä­gen sowie deren Kon­trolle im Voll­zug gehört zu den Auf­ga­ben die Her­an­zie­hung von Anlie­gern zur Zah­lung von Bei­trä­gen für Stra­ßen­bau­maß­nah­men. Im Wei­te­ren obliegt dem Amt die Aus­schrei­bung und Ver­gabe von Pla­nungs-, Bau- und Lie­fer­leis­tun­gen. Die gene­relle Ver­kehrs­pla­nung umfasst unter ande­rem den Stadt­ent­wick­lungs­plan Ver­kehr und öffent­li­cher Raum, die Mobi­li­täts­stra­te­gie, den Nah­ver­kehrs­plan und den Rad­ver­kehrs­ent­wick­lungs­plan. Das Amt glie­dert sich in den Amts­lei­ter­be­reich und 8 Abtei­lun­gen mit ins­ge­samt ca. 320 Mit­ar­bei­tern.

Die Abtei­lung Stra­ßen­ver­kehrs­be­hörde/Ver­kehrs­ma­nage­ment umfasst vier Sach­ge­biete mit den Auf­ga­ben­schwer­punk­ten All­ge­meine Ver­kehrs­re­ge­lung, tem­po­räre Ver­kehrs­re­ge­lung (im Zusam­men­hang mit Arbeits­stel­len), Licht­si­gnal­re­ge­lung und Ver­kehrs­ma­nage­ment. Sie wer­den im Sach­ge­biet All­ge­meine Ver­kehrs­re­ge­lung tätig sein.

Auf­ga­ben­be­sch­rei­bung:

  • Erar­bei­tung und Erlass ver­kehrs­recht­li­cher Anord­nun­gen von Ver­kehrs­re­ge­lun­gen nach § 45 StVO und Erar­bei­tung der ent­spre­chen­den Plan­un­ter­la­gen unter Anwen­dung fach­spe¬zifi­scher Soft­ware auf der Grund­lage der Erfas­sung sowie Unter­su­chung und Ana­lyse der Ver­kehrs­si­tua­tion unter Beach­tung von Pro­gno­sen und städ­ti­scher Pla­nungs­kon­zepte
  • Durch­füh­rung von Ver­kehrs­schauen zur Über­prü­fung bestehen­der Ver­kehrs­re­ge­lun­gen und zur Besei­ti­gung mög­li­cher Gefah­ren sowie Ent­schei­dung vor Ort zu not­wen­di­gen ver­kehrs­recht­li­chen Anord­nun­gen
  • Ent­wick­lung von Pla­nungs­vor­schlä­gen und Stel­lung­nah­men für den Neu- und Umbau von Stra­ßen im Rah­men der Vor-, Ent­wurfs- und Aus­füh­rungs­pla­nung
  • Erar­bei­tung von Pla­nun­gen zur Neu­auf­tei­lung des Stra­ßen­rau­mes und zur Ver­bes­se­rung des Ver­kehrs­ab­laufs unter Beach­tung und Abwä­gung der Nut­zungs­an­sprü­che aller Ver­kehrs­ar­ten an die öffent­li­che Straße mit dem Schwer­punkt Rad­ver­kehrs­an­la­gen
  • Beur­tei­lung von Ver­kehrs­kon­zep­ten, Ver­kehrs­pla­nun­gen, Bau­leit­pla­nun­gen, Bau­an­trä­gen und Son­der­nut­zungs­an­trä­gen hin­sicht­lich der Gewähr­leis­tung der Sicher­heit und Ord­nung des Ver­kehrs sowie Erar­bei­tung von Lösun­gen zur Ver­bes­se­rung der Pla­nun­gen und Vor­ha­ben
  • Erlass von Beschei­den sowie Bear­bei­tung von Wider­sprü­chen
  • Erar­bei­tung von Vor­la­gen und Stel­lung­nah­men zu Anträ­gen und Peti­tio­nen

Er­war­te­te Qua­li­fi­ka­tio­nen:

  • Bache­lor- bzw. Fach­hoch­schul­ab­schluss im Bereich des Ver­kehrs­we­sens, Geo­gra­fie, Raum-/Stadt­pla­nung oder der Fach­rich­tung All­ge­meine Ver­wal­tung bzw. Lauf­bahn­aus­bil­dung der Lauf­bahn­gruppe 2, 1. Ein­stiegs­ebene der Fach­rich­tung All­ge­meine Ver­wal­tung
  • anwen­dungs­be­reite und umfas­sende Kennt­nisse des Stra­ßen­ver­kehrs­rechts (u.a. StVO, StVG, Sächs­StrG, ein­schließ­lich ein­schlä­gi­ger Richt­li­nien wie bspw. RFGÜ-2001, Lärm­schutz­richt­li­nien StV) und des all­ge­mei­nen Ver­wal­tungs­rechts sowie Grund­kennt­nisse der Pla­nung von Stra­ßen (u.a. RASt 06, ERA 2009)
  • Fähig­keit zum ver­ant­wor­tungs­vol­len und ergeb­nis­ori­en­tier­ten Arbei­ten
  • Team­fä­hig­keit, Durch­set­zungs­ver­mö­gen und hohes Enga­ge­ment
  • gutes Urteils- und Ent­schei­dungs­ver­mö­gen sowie Ver­hand­lungs­ge­schick im Umgang mit inter­nen und exter­nen Part­nern/Part­ne­rin­nen
  • siche­res und kor­rek­tes Auf­tre­ten im direk­ten Bür­ger­kon­takt
  • Kennt­nisse in der Anwen­dung arbeits­platz­be­zo­ge­ner und fach­spe­zi­fi­scher PC-Tech­nik (Corel­D­RAW)
  • Besitz des Füh­rer­scheins Klasse B erwünscht

Un­ser An­ge­bot:

  • eine nach der Ent­gelt­gruppe 10 TVöD/Besol­dungs­gruppe A 11 bewer­tete Stelle
  • einen Arbeits­platz im Her­zen einer von hoher Lebens­qua­li­tät, sozia­ler und kul­tu­rel­ler Viel­falt gepräg­ten Stadt mit mehr als 600.000 Ein­woh­ne­rin­nen und Ein­woh­nern
  • viel­fäl­tige Fort­bil­dungs­mög­lich­kei­ten und fle­xi­ble Arbeits­zei­ten
  • drei Tage Bil­dungs­för­de­rung im Kalen­der­jahr
  • eine zusätz­li­che betrieb­li­che Alters­ver­sor­gung
  • ein ermä­ßig­tes Ticket für den Per­so­nen­nah­ver­kehr („Job-Ticket“)

Hin­wei­se zur Be­wer­bung:

Bitte lesen Sie vor einer Bewer­bung unsere Hin­weise zum Stel­len­be­set­zungs­ver­fah­ren.
Bitte beach­ten Sie, dass wir unsere Stel­len nur nach Eig­nung, Befä­hi­gung und fach­li­cher Leis­tung beset­zen dür­fen. Wir kön­nen Sie daher im wei­te­ren Ver­fah­ren nur dann berück­sich­ti­gen, wenn Sie uns Nach­weise hier­über vor­le­gen.
Wir freuen uns auf Ihre Bewer­bung mit:
  • Bewer­bungs­schrei­ben
  • tabel­la­ri­schem Lebens­lauf
  • Nach­weis über die erfor­der­li­che beruf­li­che Qua­li­fi­ka­tion
  • Kopien von qua­li­fi­zier­ten Dienst-/ Arbeits­zeug­nis­sen/ Beur­tei­lun­gen, die nicht älter als drei Jahre sind
  • gege­be­nen­falls Refe­renz­schrei­ben.

Bitte geben Sie bei Ihrer Bewer­bung die Stel­len­aus­schrei­bungs­num­mer 66 02/20 05 an und nut­zen Sie für Ihre Bewer­bung das Online-Bewer­ber-Por­tal auf www.leipzig.de/stellen.
Sollten Sie noch Fra­gen haben, dann beant­wor­ten wir Ihnen diese gern. Ansprech­part­ne­rin für diese Aus­schrei­bung ist Frau Mis­te­rek, Tele­fon: 0341 123-7821.