Blätter-Navigation

An­ge­bot 269 von 1112

logo

Robert Koch-Insti­tut - Abtei­lung 2 - Epi­de­mio­lo­gie und Gesund­heits­mo­ni­to­ring

Das RKI ist das natio­nale Public Health Insti­tut mit über 1.150 Mit­ar­bei­te­rin­nen und Mit­ar­bei­tern, einer exzel­len­ten For­schungs­in­fra­struk­tur und moder­nen Arbeits­pro­zes­sen.

Stu­den­ti­sche Hilfs­kraft (m/w/d) mit Pro­gram­mier­kennt­nis­sen

zur Kon­zi­pie­rung und Erstel­lung eines Pro­gramms für die indi­vi­du­elle Ergeb­nis­aus­wer­tung einer deutsch­land­wei­ten Stu­die (Umfang: bis zu 20 Stun­den wöchent­lich; Ver­gü­tung: 12,50€/Stunde).

Auf­ga­ben­be­sch­rei­bung:

Hin­ter­grund
Im Rah­men unse­rer Gesund­heits- und Ernäh­rungs­stu­die in Deutsch­land set­zen wir zur objek­ti­ven Erfas­sung der kör­per­li­chen Akti­vi­tät ein Akze­l­e­ro­me­ter (Beschleu­ni­gungs­mes­ser) ein. Über einen Zeit­raum von etwa 75 Wochen wer­den etwa 70 Teil­neh­mende pro Woche an der objek­ti­ven Erhe­bung der kör­per­li­chen Akti­vi­tät teil­neh­men, das Akze­l­e­ro­me­ter über eine Woche hin­weg tra­gen und dann an das Robert Koch-Insti­tut zurück­sen­den. Die Akze­l­e­ro­me­trie­da­ten wer­den her­un­ter­ge­la­den und als .csv-Dateien abge­spei­chert. Als „incen­tive“ sol­len die Stu­di­en­teil­neh­men­den zeit­nah an ihre jewei­lige Tra­ge­zeit eine zwei­sei­tige indi­vi­du­elle Ergeb­nis­rück­mel­dung erhal­ten, die zwei Gra­phi­ken mit ver­ein­zel­ten zusam­men­ge­fass­ten Ergeb­nis­sen beinhal­tet.
Wir suchen einen enga­gier­ten Stu­die­ren­den, der uns durch die Ent­wick­lung auto­ma­ti­sier­ter Pro­zesse bei der kon­ti­nu­ier­li­chen Erstel­lung der Ergeb­nis­mit­tei­lun­gen für die Stu­di­en­teil­neh­men­den unter­stützt. Dabei müs­sen fort­lau­fend rele­vante Daten aus den Akze­l­e­ro­me­trie­da­ten­sät­zen (.csv-basiert) extra­hiert, ana­ly­siert und für die Teil­neh­men­den der Stu­die in einer anspre­chen­den Ergeb­nis­mit­tei­lung auf­be­rei­tet wer­den.

  • Kon­zep­tion einer Lösung zur pro­gram­ma­ti­schen Aus­wer­tung der Akze­l­e­ro­me­trie­da­ten in Zusam­men­ar­beit mit unse­rem IT-Team.
  • Umset­zung einer auto­ma­ti­sier­ten Lösung, die große Daten­men­gen effi­zi­ent bear­bei­tet und nach dem Abspei­chern neuer Daten­sätze fort­lau­fend Ergeb­nisse ermit­telt sowie indi­vi­du­elle Ergeb­nis­mit­tei­lun­gen erstellt (Tech­no­lo­gien und Frame­works kön­nen in Abspra­che mit unse­rem IT-Team fle­xi­bel gewählt wer­den).

Bei der Bear­bei­tung Ihrer Auf­ga­ben arbei­ten Sie mit Kol­le­gin­nen und Kol­le­gen aus Fach­ge­biet 27 „Gesund­heits­ver­hal­ten“, Fach­ge­biet 21 „Epi­de­mio­lo­gi­sches Daten- und Befra­gungs­zen­trum“ sowie der Geschäfts­stelle „gern“ zusam­men.

Er­war­te­te Qua­li­fi­ka­tio­nen:

Ihr Pro­fil
  • Sie sind imma­tri­ku­lierte/r Stu­die­rende/r an einer Hoch­schule/Uni­ver­si­tät bevor­zugt mit Stu­di­en­schwer­punkt Infor­ma­tik, Mathe­ma­tik, Phy­sik, Wirt­schafts­wis­sen­schaf­ten...
  • Sie kön­nen sehr gute Kennt­nisse in min­des­tens einer Pro­gram­mier­spra­che nach­wei­sen (z.B. C++, Java, Scala, Go, SAS, R) oder haben Erfah­run­gen in Micro­soft Tech­no­lo­gien (z.B. SQL Ser­ver).
  • Sie ver­fü­gen über ein star­kes ana­ly­ti­sches Denk­ver­mö­gen.
  • Sie haben Freude an inter­es­san­ten Her­aus­for­de­run­gen in Zusam­men­hang mit gro­ßen Daten­men­gen.

Un­ser An­ge­bot:

Wir bie­ten Ihnen
  • einen Ein­blick in die Durch­füh­rung gro­ßer Stu­dien sowie in die Daten­aus­wer­tung.
  • einen Arbeits­ver­trag im Umfang von bis zu 20 Wochen­stun­den. Die Ver­trags­dauer rich­tet sich nach den von Ihnen gewähl­ten Wochen­stun­den und dem Ein­stel­lungs­da­tum (Ver­trags­dauer bei 20 Wochen­stun­den z.B. von Februar bis Okto­ber 2020; Ver­trags­dauer bei 16 Wochen­stun­den z.B. von Februar bis Dezem­ber 2020).
  • fle­xi­ble Arbeits­zei­ten und Arbeits­for­men.
  • einen ver­kehrs­güns­tig gele­ge­nen Stand­ort in der Nähe des Bahn­hofs Ber­lin-Süd­kreuz: Gene­ral-Pape-Straße.