Blätter-Navigation

An­ge­bot 215 von 1051

logo

Stif­tung Neue Ver­ant­wor­tung

Die Stif­tung Neue Ver­ant­wor­tung ist eine gemein­nüt­zige Denk­fa­brik in Ber­lin, die Exper­tise aus Poli­tik, For­schungs­ein­rich­tun­gen, NGOs und Unter­neh­men zusam­men­bringt, um über­par­tei­li­che Vor­schläge für die Gesell­schaft im tech­no­lo­gi­schen Wan­del zu ent­wi­ckeln, zu dis­ku­tie­ren und zu ver­brei­ten.

Stu­den­ti­sche Hilfs­kraft im Pro­jekt „Des­in­for­ma­tion in der digi­ta­len Öffent­lich­keit“

Auf­ga­ben­be­sch­rei­bung:

Deine Auf­ga­ben:
  • Du unter­stützt uns bei der Recher­che zu neuen Ent­wick­lun­gen im Bereich Des­in­for­ma­tion und digi­tale Öffent­lich­kei­ten (Poli­ti­sche Regu­lie­run­gen, Tech­ni­sche Tools, Jour­na­lis­ti­sche Stan­dards, Stra­te­gien der Social Media Platt­for­men, uvm.)
  • Du hilfst, die Pro­jekt­er­geb­nisse zu struk­tu­rie­ren und bist an der Ent­wick­lung von Publi­ka­tio­nen betei­ligt
  • Du unter­stützt uns im ope­ra­ti­ven Tages­ge­schäft, ins­be­son­dere bei der Vor- und Nach­be­rei­tung von Work­shops, Inter­views und öffent­li­chen Ver­an­stal­tun­gen
  • Du gestal­test Pro­jekte mit und bringst eigene Ideen ein

Er­war­te­te Qua­li­fi­ka­tio­nen:

Dein Pro­fil:
  • Du bist aktu­ell für ein Stu­dium ein­ge­schrie­ben (im Ide­al­fall: Poli­tik- oder Sozi­al­wis­sen­schaf­ten, Kom­mu­ni­ka­ti­ons­wis­sen­schaft, Public Rela­ti­ons, Jour­na­lis­mus, Psy­cho­lo­gie oder Mar­ke­ting)
  • Du hast ein gro­ßes Inter­esse am Thema und gene­rell Inter­esse an Poli­tik & Tech­no­lo­gie
  • Du hast sehr gute deut­sche und eng­li­sche Sprach­kennt­nisse, bist fit im Umgang mit gän­gi­gen Office Anwen­dun­gen, kannst struk­tu­riert den­ken und arbei­test sorg­fäl­tig
  • Du besitzt Team­fä­hig­keit, Enga­ge­ment und Eigen­stän­dig­keit

Un­ser An­ge­bot:

Das The­men­feld:
Soziale Medien und digi­tale Tech­no­lo­gien schaf­fen ein neues Infor­ma­ti­ons- und Medi­en­sys­tem, das eine enorme Her­aus­for­de­rung für demo­kra­ti­sche Pro­zesse und deren Insti­tu­tio­nen glei­cher­ma­ßen dar­stellt. Gleich­zei­tig kämp­fen die alten jour­na­lis­ti­schen Gate­kee­per im Digi­ta­len gegen die Über­macht der Platt­for­men an und das in einer Zeit, in der zeit­ge­mäße jour­na­lis­ti­sche Geschäfts­mo­delle wei­test­ge­hend feh­len. Die Debatte um “Fake News” steht sym­pto­ma­tisch für die­sen Wan­del, wie vor allem die Erfah­run­gen aus dem ame­ri­ka­ni­schen Wahl­kampf zei­gen. Im Pro­jekt „Des­in­for­ma­tion in der digi­ta­len Öffent­lich­keit“ ver­su­chen wir Lösun­gen dafür zu fin­den, wie sich unsere Öffent­lich­kei­ten im digi­ta­len Zeit­al­ter stär­ken und Des­in­for­ma­tion ein­däm­men las­sen.
Für unsere Pro­jekt­ar­beit suchen wir ab 1. Mai 2019 eine stu­den­ti­sche Hilfs­kraft (ca. 12 Stun­den/Woche).

Hin­wei­se zur Be­wer­bung:

Bewer­bungs­schluss ist der 1. April 2019. Bitte bewirb mit einem kur­zen Anschrei­ben und einem Lebens­lauf unter http://www.stiftung-nv.de/online-bewerbung. Anfal­lende Rei­se­kos­ten kön­nen lei­der nicht über­nom­men wer­den.