Blätter-Navigation

An­ge­bot 294 von 909

logo

Berufs­bil­dungs­werk Leip­zig gGmbH - Bereich Jugend- und Erzie­hungs­hil­fe­ver­bund

Die BBW-Leip­zig-Gruppe ist ein Unter­neh­mens­ver­bund aus sozia­len Ein­rich­tun­gen, Maß­nah­men, Pro­jek­ten, Dienst­leis­tungs­be­rei­chen und Trä­ger­schaf­ten. Die Unter­neh­men befas­sen sich mit Bil­dung und Beschäf­ti­gung sowie Ver­mitt­lung und Inklu­sion für Men­schen mit unter­schied­li­chem Unter­stüt­zungs­be­darf.

Päd­ago­gi­sche Fach­kraft in Jugend­w­ohn­grup­pen (HzE)

Auf­ga­ben­be­sch­rei­bung:

  • Sie arbei­ten in einem hoch­mo­ti­vier­ten, kol­le­gia­len und mul­ti­dis­zi­pli­nä­ren Team.
  • Sie über­neh­men die sozi­al­päd­ago­gi­sche Betreu­ung und beglei­ten bzw. unter­stüt­zen min­der­jäh­rige, unbe­glei­tete Flücht­linge im Alter von 14 bis 18 Jah­ren.
  • Sie gestal­ten die Jugend­w­ohn­gruppe mit all­tags­päd­ago­gi­schen sowie grup­pen­me­tho­di­schen Ansät­zen unter Betei­li­gung der Jugend­li­chen und arbei­ten in der res­sour­cen­ori­en­tier­ten Ein­zel­be­glei­tung im Bezugs­päd­ago­gen­sys­tem.
  • Sie wir­ken bei der (Wei­ter-) Ent­wick­lung sozia­ler, per­so­na­ler, emo­tio­na­ler und kul­tu­rel­ler Kom­pe­ten­zen mit und unter­stüt­zen die Jugend­li­chen in ihren Netz­wer­ken.
  • Sie über­neh­men die Ver­ant­wor­tung für die Fall­do­ku­men­ta­tion und für das Hil­fe­plan­ver­fah­ren im Rah­men der Bezugs­be­treu­ung.
  • Sie betei­li­gen sich an der Wei­ter­ent­wick­lung und Imple­men­tie­rung von struk­tu­rel­len sowie päd­ago­gi­schen Stan­dards.
  • Sie koope­rie­ren und ver­net­zen sich fall- und fach­be­zo­gen inner­halb der Infra­struk­tur der Stadt Leip­zig mit Ämtern, Schu­len, Ver­ei­nen und ande­ren Fach­stel­len sowie der BBW-Leip­zig-Gruppe.
  • Sie initi­ie­ren Betei­li­gungs­mög­lich­kei­ten und sichern das Kin­des­wohl im Rah­men des § 8 a SGB VIII.

Er­war­te­te Qua­li­fi­ka­tio­nen:

  • Sie haben ein abge­schlos­se­nes Stu­dium der Sozi­al­päd­ago­gik (Diplom, BA, MA), einen Abschluss als staat­lich aner­kannte(r) Erzie­her(in) oder als Heil­päd­agoge(-in).
  • Sie ver­fü­gen über umfas­sende Kennt­nisse des SGB VIII sowie Erfah­run­gen in sta­tio­nä­ren Erzie­hungs­hil­fen.
  • Ihnen liegt eine struk­tu­rierte, eigen­ver­ant­wort­li­che und ziel­ori­en­tierte Arbeits­weise mit einer grund­sätz­lich wert­schät­zen­den Hal­tung.
  • Ein hohes Maß an Sozial- und Kom­mu­ni­ka­ti­ons­kom­pe­tenz, Kon­flikt­lö­sungs­kom­pe­tenz und Fle­xi­bi­li­tät gehö­ren zu Ihren Stär­ken.
  • Sie pfle­gen einen pro­fes­sio­nel­len Umgang mit dem Nähe-Dis­tanz-Ver­hal­ten und sind in der Lage ihr eige­nes Ver­hal­ten zu reflek­tie­ren.
  • Sie sind bereit sich mit dem dia­ko­ni­schen Pro­fil der BBW-Leip­zig-Gruppe aus­ein­an­der zuset­zen und es mit zu ver­ant­wor­ten.
  • Sie sind zur Arbeit im fle­xi­blen Schicht­dienst, ein­schließ­lich Nacht­be­reit­schaft bereit.
  • Sie sind sicher im Umgang mit MS-Office Pro­duk­ten und besit­zen einen Füh­rer­schein der Klasse B.

Un­ser An­ge­bot:

  • Ver­gü­tung nach der Arbeits­ver­trags­richt­li­nie des Dia­ko­ni­schen Wer­kes der Evan­ge­li­schen Kir­che in Deutsch­land (Fas­sung Sach­sen)
  • Kin­der­zu­schlag bei Kin­der­geld­be­zug
  • Jah­res­ur­laub von 29 Tagen
  • arbeit­ge­ber­fi­nan­zierte betrieb­li­che Alters­vor­sorge bei der EZVK Darm­stadt
  • Zusatz­an­ge­bote wie ein ver­güns­tig­tes Job­ti­cket der Leip­zi­ger Ver­kehrs­be­triebe, Sab­ba­ti­cal usw.
  • Kin­der von Mit­ar­bei­ten­den erhal­ten bevor­zugt einen Platz in einer unse­rer Kin­der­ta­ges­stät­ten
  • fach­li­che Her­aus­for­de­run­gen und Platz für eigene Ideen
  • ein kol­le­gia­les und auf­ge­schlos­se­nes Arbeits­klima
  • ein umfas­sen­des Qua­li­fi­zie­rungs- und Fort­bil­dungs­an­ge­bot

Hin­wei­se zur Be­wer­bung:

Bitte rich­ten Sie Ihre Bewer­bung per Mail an bewerbung@bbw-leipzig.de

Wei­tere Infor­ma­tio­nen fin­den Sie unter www.bbw-leipzig.de/stellen